Aktuelles
2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Aktuelles

    13. April 2017 - Tennis

    Startschuss in die neue Tennissaison 2017 bei Schwraz-Weiß in Sandkrug

    Tag der offenen Tür am Sonntag, den 23.4.2017 ab 14 Uhr mit vielen Attraktion und neuen Angeboten.
    Es geht wieder los!
    Die neue Tennissaison steht vor der Tür!
    Viele fleißige Hände haben mitgeholfen, die Plätze und die Anlage wieder neu herzurichten, damit sie am Tag der offenen Tür wieder in neuem Glanz erscheint!
    Der Verein ist über die Ortsgrenzen bekannt als ein Verein mit besonderem Flair. Sechs Plätze im Grünen bilden das Kernstück der Anlage. Zwei Hallenplätze bieten allen Mitgliedern die Möglichkeit, auch in den Wintermonaten Tennis zu spielen. Ein gemütliches, stets bewirtetes Clubhaus sorgt für eine angenehme Atmosphäre nach dem Spiel, zahlreiche Veranstaltungen ergänzen die sportlichen Aktivitäten. Rundherum also ein Verein zum Wohlfühlen.
    Der Vorstand der Tennisabteilung SWO würde sich freuen, Sie am Tennis-Aktionstag auf der Anlage „An der Ladestraße“ begrüßen zu können.


    11. März 2017 - Karate

    Lehrgang mit Andre`Wehnert in Kerpen

    Am 11.03., genau einen Monat nachdem er als Prüfer bei uns war, besuchte ich André Wehnert zu einem Lehrgang in seinem Heimatdojo in Kerpen. Da Lothar Ratschke leider aus persönlichen Gründen verhindert gewesen ist, hielt sich die Teilnehmerzahl in Grenzen. Trotzdem hatten wir alle Spaß und haben einiges gelernt.
    Das Thema der 1. Einheit der Oberstufe war die Kata Jitte. Zunächst wurden Partner-üben gezeigt und danach der Ablauf der Kata erlernt. Nachdem der Ablauf dann bei allen bekannt gewesen ist, wurde noch auf Details des Bunkai eingegangen.
    Nach einer Mittagspause ging es dann mit einer gemeinsamen Einheit weiter. Die Einheit begann mit Übungen zum propriozeptivem Training. Hierbei geht es um die Wahrnehmung von Körperbewegungen und Lage von Gelenken. Hierbei stellte sich wieder einmal heraus, dass Karate auch ein Gesundheitssport ist, denn die Übungen konnten von allen Teilnehmer gut umgesetzt werden. André ging hierbei auch darauf ein, dass wir durch Karate bereits die propriozeptiven Sensoren trainieren, was auch wichtig ist, da diese im Alltag oftmals nicht genug genutzt werden und somit verküm-mern.
    Zum Abschluss der gemeinsamen Einheit ging André dann noch einmal auf Kakiwa-ke-Uke ein und zeigte, dass man mit dieser Abwehr einen ganzen Kampf bestreiten kann da sie so vielseitig ist. Das wurde dann auch in Partnerübungen bewiesen. Die gemeinsame Einheit bildete dann auch den Abschluss eines erfolgreichen Lehr-gangs, bei dem ich mich schon auf das nächste Mal freue.

    Christina Biandara, 20.03.2017


    4. März 2017 - Karate

    Lehrgang mit Hanshi Fritz Nöpel

    Am Samstag den 04.03. 2017 fand der diesjährige Lehrgang mit Fritz Nöpel in Osnabrück statt.

    Dieser Lehrgang hat mittlerweile eine langjährige Tradition und ist eine gute Möglichkeit für Karateka aus allen Stilrichtungen von Hanshi Fritz Nöpel zu lernen, da der Lehrgang stilrichtungsoffen gehalten wird.
    Fritz Nöpel überzeugte auch diesmal wieder durch seine freundliche Art und sein fundiertes Wissen um Karate welches er sich in 61 Jahren Karate erworben hat.
    Zu Beginn des Lehrgangs zeigte er die Kata Tensho welche Wurzeln im chinesischen Kung Fu hat und bereits über 2000 Jahre alt ist und somit auf die Zeit des ersten chi-nesischen Kaiserreichs zurückgeht. Er ging hierbei besonders darauf ein, dass jede Kata eine chinesische Geschichte hat und die Kenntnis dieser Geschichte die Analyse der Anwendungen deutlich erleichtert. Im Falle der Kata Tensho ist dies ein Kampf zwischen einem buddhistischen Mönch der das Kloster verteidigt und einem Eindringling auf einer Hängebrücke. Obwohl diese Kata im Shotokan nicht gelehrt wird ließen sich dann die Anwendungen von uns umsetzen, da die Techniken des Gojo-Ryu welches Fritz Nöpel ausübt auch bei uns bekannt sind.
    Da die Kata Tensho vorwiegend mit den offenen Händen arbeitet befassten wir uns danach mit der Technik des Teisho sowohl als Abwehr (Uke) wie auch als Schlag (Uchi) und Stoß (Tzuki). Hier wurden dann auch Erkenntnisse über die unterschiedlichen Distanzen vermittelt wobei festgestellt wurde, dass wir im Shotokan eher größere Distanzen nutzen als im Gojo-Ryu.
    In der zweiten Einheit ging Fritz Nöpel dann auch noch einmal auf die Tiere im Karate ein. Dies ist ein Themengebiet welches oftmals im Karate vernachlässigt wird, da es aus den chinesischen Ursprüngen kommt und die chinesischen Einflüsse in Japan abgelehnt wurden. Fritz Nöpel zeigt hier wieder, dass es sein Spezialthema ist und er glücklicherweise Karate bei einem der wenigen Japaner erlernte welche die chinesischen Einflüsse nicht ablehnten.
    Um es mit den Worten von Fritz Nöpels Sensei zu sagen „Ein Lehrgang auf dem man auch nur eine Sache gelernt hat hat sich bereits gelohnt“. Ich für meinen Teil habe mehr als eine Sache gelernt und freue mich bereits auf das nächste Jahr.

    Christina Biandara, SWO Karate


    24. Jan. 2017 - Tischtennis

    Heye Köpke bei den TT-Landesmeisterschaften erfolgreich!

    Am 23. /24. 01.2017 fanden die diesjährigen Tischtennis-Landesmeisterschaften der B-Schüler in Salzhemmendorf bei Hameln statt. Alle Spieler, die sich vorab auf Bezirksebene für diese Meisterschaften qualifizieren mussten, spielten zunächst in der Vorrunde in 4er-Gruppen, wobei die beiden Erstplatzierten die Hauptrunde erreichten, die im KO-System ausgetragen wurde.
    In beeindruckender Manier wurde dabei das Tischtennistalent Heye Koepke vom SWO Gruppenerster und gewann danach alle weiteren Spiele auch gegen starke Gegner wie den Oberligaspieler Bjarne Kreißl von Torpedo Göttingen souverän. Gerade einmal zwei Sätze gab der Zwölfjährige im gesamten Turnierverlauf ab. Darüber hinaus gewann Heye im Doppel mit seinem Partner Bennet Robben aus Nüttermoor die Silbermedaille.
    Ein besonderes Lob gebührt dabei Heyes Coach Johannes Schnabel, der seinem Schützling während der zwei anstrengenden Tage immer wieder mit wertvollen Tipps helfen konnte. 


    Januar 2017 - Tischtennis

    Heye Köpke - Unser Kandidat als Nachwuchssportler der Stadt Oldenburg 2016!

    Hier die Vita für unserer Nachwuchshoffnung
    Name: Heye Koepke
    Alter: 13 Jahre (28.02.2003)
    Schule: Gymnasium Eversten, Klasse 8
    Sportart: Tischtennis Verein: SG Schwarzweiß Oldenburg
    Verband: Deutscher Tischtennisverband (DTTB) und Niedersächsischer Tischtennisverband (TTVN)

    Der Schüler des Gymnasiums Eversten ist seit zwei Jahren festes Mitglied im Talentkader des DTTB (Bundeskader), seit April sogar im erweiterten D/C-Kader des DTTB, zudem weiterhin im Landeskader des TTVN und nimmt regelmäßig an deren Lehrgängen im Olympiastützpunkt Heidelberg, deutschen Tischtenniszentrum Düsseldorf und Landesstützpunkt Hannover teil.
    Diese Lehrgänge finden häufig in der Schulzeit statt und erfordern ein hohes Maß an Disziplin und Selbstorganisation. Seit seinem Einsatz für Deutschland bei den European Mini Champs 2015 wurde Heye wiederholt als niedersächsischer Auswahlspieler für nationale und internationale Wettkämpfe nominiert. Dabei spielt er sehr häufig in höheren Altersklassen. In der Woche trainiert Heye unter verschiedenen Trainern vier- bis fünfmal in Hesel, Jever und Oldenburg. Im Punktspielbetrieb wird der Dreizehnjährige zurzeit in der Oberliga Herren eingesetzt.

    Erfolge 2016

    International:

    8. Platz bei den 32. Internationalen Jugendmeisterschaften von Luxemburg in einer höheren Altersklasse/ 5. Platz mit der Mannschaft

    National:
    Bronzemedaille beim DTTB-Top 24 Bundesranglistenturnier in Wiesbaden und erfolgreiche Qualifikation für das DTTB-Top 12 im Februar 2017 sowie für die Deutsche Schülermeisterschaft im März 2017 • Teilnahme an der Deutschen Schülermeisterschaft in Straubing (als U13 bei U15 gespielt), Einzug in die KO-Runde • 5. Platz beim Deutschland-Pokal der Schüler • Teilnahme am DTTB-Top 48 Bundesranglistenturnier in Ochtrup und erfolgreiche Qualifikation für das DTTB-Top 24 in Wiesbaden am 26./27. November 2016 • Landesmeister der B-Schüler im Einzel • Landesmeister im Doppel der A-Schüler (als B-Schüler!) mit Janek Hinrichs (MTV Jever) • Silbermedaille im Doppel der Landesmeisterschaft der B-Schüler mit Bennet Robben (Eintracht Nüttermoor)

    >>> Hier geht es zur Abstimmung <<<

     

 
Home | Impressum