Wir über uns
Die SG Schwarz-Weiß Oldenburg von gestern bis heute

 

Bau des Sportplatzes in Sandkrug im Jahre 1928/29

(Quelle: "75 Jahre Schwarz-Weiss Oldenburg")

  • Im Jahre 2003 konnte die SG Schwarz-Weiß Oldenburg stolz auf das 75jährige Bestehen des ehemaligen Eisenbahner Sportvereins zurückblicken.
  • Am 28. April 1928 beschlossen in Einmütigkeit einige Eisenbahner die Gründung einer sportlichen Gemeinschaft, um so eine wechselseitige Beziehung zwischen beruflichem Alltag und sportlicher Betätigung herzustellen.
  • Bereits 1927 erfolgte in Sandkrug die Grundsteinlegung für den ersten Sportplatz, der dann 1928 in Eigenarbeit mit Schaufel und Spaten fertig gestellt und 1929 eingeweiht wurde.
  • 2009 wurden die Sportanlagen in Sandkrug 80 Jahre alt. Deshalb haben die Fußballer und Tennisspieler dieses Jubiläum auch gebührend gefeiert und ließen vom 19. - 20. Juni auf den Sportplätzen im Rahmen des SWO-TurmSahne-Jubiläums die Korken knallen.
Heute zählt der Verein, der sich dem Breitensport verschrieben hat, über 1600 Mitglieder und gehört damit zu den größeren Sportgemeinschaften in und um Oldenburg. Finanziell steht die SG Schwarz-Weiß-Oldenburg auf "gesunden Beinen". In über 20 Abteilungen und Gruppen bietet der Verein seinen Mitgliedern zahlreiche Möglichkeiten unterschiedlicher sportlicher Betätigungsfelder an. In einer 100 Seiten umfassenden und jährlich erscheinenden Vereinszeitung wird dies deutlich unter Beweis gestellt. Zentrum aller sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten bildet die vereinseigene Anlage in Oldenburg, Auguststraße 78 mit einer Sporthalle, dem Vereinsheim und einer 10-Bahnen-Kegelanlage sowie dem Geschäftszimmer. Weiterhin verfügt die SG Schwarz-Weiß Oldenburg über eine vereinseigene Schießsportanlage in Varel und vereinseigene Tennisanlage mit einer Zweifeld-Halle in Sandkrug (Gemeinde Hatten). In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich hier auch zwei Fußballplätze, die der Gemeinde Hatten gehören, auf denen die Fußballabteilung ihren Tranings- und Spielbetrieb austrägt. Highlight ist aber das am 1. August 2009 eingeweihte DOJO mit zwei Übungshallen in der Auguststraße 78, mit dem unseren Budosportarten endlich nach Jahren ideale Trainins- und Wettkampfbedingungen bekommen habe.
Home | Impressum